FrauMona aus Doubleface Dots Ringel

Schon vor einer Weile habe ich Euch diesen Stoff auf Instagram gezeigt und heute endlich auch hier auf dem Blog. Der kuschelweiche Doubleface Interlock zeigt sich einfach immer von der besten Seite – ob geringelt oder gepunktet ­čÖé Dass ich die Ringel au├čen tragen w├╝rde, war ja klar, und sie erschienen mir die perfekte Wahl f├╝r einen weiteren neuen schnittreif & fritzi-Schnitt: FrauMona.

thumb_DSC01292_1024

thumb_DSC01293_1024

FrauMona ist ein Raglan-Sweater, leicht fledermausig und leger sitzend, aber mit schmalen ├ärmeln. Gef├Ąllt mir sehr, da er sportlich, aber genauso gut auch schick gut tragbar ist. Zu hellen Chinos und Ballerinas werde ich ihn sicher auch ins B├╝ro anziehen. Gen├Ąht habe ich hier Gr├Â├če S. Eine weitere FrauMona zeige ich Euch demn├Ąchst – da wirkt der Schnitt komplett anders.

thumb_DSC01327_1024

Um auch den Dots auf der R├╝ckseite des Stoffes eine Chance zu geben, habe ich Ellbogenpatches aufgen├Ąht – solche Details finde ich ja super, nicht immer ist jedoch die n├Âtige Geduld daf├╝r da… Daf├╝r bewundere ich andere ja sehr. Der Interlock ist ├╝brigens mit ganz feinen Lurexf├Ąden durchwebt und schimmert dadurch im Licht. Glitzerfreunde werden begeistert sein.

Einen sch├Ânen Donnerstag Euch & liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt RUMS
Schnitt FrauMona (schnittreif & fritzi)
Stoff Doubleface Interlock Dots Ringel (Lillestoff)

FrauAiko aus Ringeljersey

Ich wei├č, es nicht allzu lange her, als ich Euch ein gr├╝n-wei├č-geringeltes Shirt gezeigt habe und heute folgt das n├Ąchste dieser Art. Aber hey, erstens: Ringel gehen immer, zweitens: diese hier sind mint statt gr├╝n und drittens: dieses Shirt ist ein l├Ąssig-weites Teil mit ├╝berschnittenen Schultern. Als Hingucker habe ich ein pinkfarbenes Halsb├╝ndchen kombiniert und passend gecovert. I like ­čÖé

SONY DSC

Wer hier schon l├Ąnger mitliest, der erinnert sich vielleicht noch an die heutige Fotolocation. Bei meiner Ghetto-Else letztes Jahr, kam diese zum ersten Mal zum Einsatz. Und schon als ich den Ringelstoff unvern├Ąht in den H├Ąnden hielt, fiel mir das passende Graffiti wieder ein. Auch dieses Mal posierte ich (mehr oder weniger selbstbewusst) unter den Augen von ein paar Heimbewohnern und Hundebesitzern. Aber ich werde echt immer abgeh├Ąrteter, was muss, das muss halt.

Noch kurz zum Schnitt: FrauAiko habe ich zum erstem Mal aus Jersey gen├Ąht. Dies ist eine S, die ich auch aus Webware so gen├Ąht habe. Beim n├Ąchsten Jersey-Teil w├╝rde ich im Bruch etwas an Weite herausnehmen. Ansonsten super! Und weil Ihr es seid, habe ich Euch eine Spacko-Collage gemacht – kleine Spielerei in der Pipeline.

Habt eine sch├Âne Woche. Bei mir stapeln sich die Projekte auf dem N├Ąhtisch. Das “echte” Leben ist gerade ganz sch├Ân fordernd. Ich bin aber guter Dinge, dass ich das bald wieder im Griff habe.

Liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt MeMadeMittwoch (hier gibt es heute wieder jede Menge tolle selbstgen├Ąhte Kleidung)
Schnitt FrauAiko (fritzi&schnittreif)
Stoff Ringel mint-wei├č (Lillestoff)

FrauMarlene gr├╝n geringelt

Geringelt, ja das mag ich gerne und das habe ich hier ja schon in vielen Varianten gezeigt. Ob schmal oder mit Blockstreifen, orange oder blau – Ringel halten immer wieder Einzug und ein Gro├čteil meiner Kaufgarderobe (aus alten und auch aktuellen Zeiten – und ├Ąhm ja, ab und zu kaufe ich sogar etwas, ehrlich wahr) sind geringelt. Gr├╝n gab es bislang noch nicht und daher musste dieser Viskosejersey auf dem Stoffmarkt im Fr├╝hjahr mit. Den ganzen Sommer hat er auf den perferkten Basic-Schnitt gewartet und als dann fritzi&schnittreif die FrauMarlene zum ersten Mal gezeigt haben, da durfte er raus aus dem Regal.

Der Clou an FrauMarlene ist der eingesetzte Schulterteil, den man wie ich farblich absetzen kann oder nat├╝rlich dezent einheitlich. Ich mag ja bei Shirts den Lagenlook, und dieser Einsatz impliziert das, ohne dass man Gewurschtel aus drei Lagen ertragen muss. Genial, oder? Den Schnitt gibt es ab heute und ich werde ihn sicher noch einige Male n├Ąhen. Er ist k├Ârpernah geschnitten und ich habe hier eine M gen├Ąht.

Die Fotos sind im Hochsommer entstanden, das komplette Gegenteil zu den Herbstbildern, die ich gestern gezeigt habe ­čÖé

Einen sch├Ânen Donnerstag Euch und liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt RUMS
Schnitt FrauMarlene (schnittreif&fritzi)
Stoff Viskosejersey (Stoffmarkt)

Justanothertee orange-wei├č geringelt

Ringel gehen immer, sie machen f├╝r mich so gut wie jedes Kleidungsst├╝ck zum Lieblingsteil. Und auch in diesem Fall passen Stoff und Shirt wie A**** auf Eimer. Seit letzter Woche ist Monikas Freebook Justanothertee drau├čen, ein schlichtes Shirt aus zwei Schnitteilen, vorerst nur in Gr├Â├če M. Aber die “ge├╝bte” N├Ąherin wei├č sich ja zu helfen und passt an.

SONY DSC

page

In meinem Fall habe ich folgende Anpassungen vorgenommen: Auf Vorder- und R├╝ckseite jeweils um 2 cm im Bruch in der Mitte reduziert und die ├ärmel auf Achselh├Âhe gek├╝rzt. Da ich einen sehr flutschigen Viskosejersey gew├Ąhlt habe, verf├╝gt der Stoff ├╝ber ordentlich “Drape” (das ahhhh und ohhh bei einem lockeren Fit, wie ich meine) und f├Ąllt so richtig sch├Ân. Als Ausschnitt habe ich die tiefere Variante gew├Ąhlt, da ich immer ein Top oder Neckholder darunter trage. Ich mag den Look sehr und werde damit noch weiter experimentieren. Die hintere Mitte habe ich ├╝rbigens geteilt, davon aber leider kein gutes Bild geschossen. Daf├╝r erkennt man die wei├čen Covern├Ąhte ganz gut, die den sportlichen Look unterstreichen. Und seht Ihr, wie toll die Ringel an der Schulter aufeinander treffen?

SONY DSC

Fazit: Eine super Erg├Ąnzung f├╝r mein Shirt-Repertoire – habt Ihr auch schon eins?

Danke liebste Monika!

Verschwitzte Gr├╝├če
Miri

Verlinkt MeMadeMittwoch (hier gibt es heute wieder jede Menge tolle selbstgen├Ąhte Kleidung)
Schnitt Freebook Justanothertee (Schneidernmeistern)
Stoff vom Stoffmarkt

Alice die Erste: geringelt in blau-wei├č-gelb

Wenn mich die ersten Sonnenstrahlen kitzeln (und damit meine ich nicht minutenweise, sondern ├╝ber mehrere Tage lang), dann habe ich ganz schnell Fr├╝hlingsstimmung, trage keine Str├╝mpfe mehr und werde zur Ringeltante. Meine komplette Basic-Garderobe ist blau-wei├č oder wei├č-blau geringelt, mit feinen, breiten oder unregelm├Ą├čigen Streifen. Ringel kann man nie genug haben!

SONY DSC

Der Schnitt hat mich schon l├Ąnger gereizt. Ganz klar also, dass meine erste Alice eine geringelte Variante werden w├╝rde. Der d├╝nne Viskosejersey passt super zu dem weit geschnittenen Raglanschnitt. Gen├Ąht habe ich hier die 3/4-├ärmel-Variante, garniert mit Ellbogenpatches. Lange habe ich ├╝berlegt, ob ich meine Ringel-Standardkombifarbe “rot” nehme oder meine derzeitige Lieblingskombifarbe. Gelb hat gesiegt und ich bin seeeehr zufrieden. Alice besteht aus nur drei Schnittteilen und ist wirklich superschnell gen├Ąht.

page1

Entstanden ist diese Alice ├╝brigens w├Ąhrend der #missionundercover – in meiner letzten Testwoche mit der Baby Lock Coverstitch. So habe ich die Raglann├Ąhte mit gelben Covern├Ąhten verziert, wie auch die Patches. Meinen (letzten) Testbericht zu dieser Maschinen gibt es am Freitag. Dann verrate ich auch, welches Maschinchen zwischenzeitlich Einzug in mein N├Ąhzimmerchen gehalten hat ­čÖé

SONY DSCHabt einen sch├Ânen Mittwoch – diese Woche steht hier im Zeichen von neuen Shirts. Morgen geht es mit einem weiteren (f├╝r mich) neuen Schnitt weiter.

Liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt MeMadeMittwoch
Stoff Lillestoff
Schnitt Alice (Pr├╝lla)

MissionUnderCover: Janome CoverPro Limited Edition

Lange und oft haben wir sie angek├╝ndigt und auf Instagram unter demselben Hashtag schon viel gezeigt: Die #missionundercover ist in vollem Gange und wir 6 Blogger berichten den ganzen Monat ├╝ber unsere (ganz) unterschiedlichen Erfahrungen mit 4 Coverlockmaschinen. Hier findet Ihr immer die tagesaktuelle Gesamt├╝bersicht aller Testberichte. Bevor ich Euch meine erste Testmaschine vorstelle, die CoverPro von Janome in der Limited Edition, zeige ich Euch ein Basic-Shirt, das ich gleich als zweite “Arbeit” mit der Janome gecovert habe, aus einem herrlichen Bio-Jersey von Nosh.

page1


JANOME COVERPRO LIMITED EDITION

Preis 599 Euro

Gesamteindruck Die Maschine ist hochwertig verarbeitet, steht stabil und macht einen ansprechenden Eindruck. Eins f├Ąllt sofort auf: der gro├čz├╝gige Durchlass! Eine abolsute Besonderheit unter den Cover-Maschinen und gerade f├╝r gr├Â├čere Teile (z.B. M├Ąnnersweatshirt oder Hosen) sicher eine super Erleichterung. Die Maschine verf├╝gt au├čerdem ├╝ber einen Freiarm, ein weiteres Plus, haben andere nicht.

page3

Handhabung Ich geh├Âre auch zu den Menschen, die eine Anleitung erst dann in die Hand nehmen, wenn es gar nicht mehr anders geht. In der Generation Apple ist der Anspruch einfach, das alles “intuitiv” sein muss. Und das erf├╝llt die Janome. Sie ist sehr einfach und schnell eingef├Ądelt, noch viel schneller, als die Ovi (und da bin ich ja nun wirlich ge├╝bt). Bemerkenswert ist auch, dass sich die N├Ąhgeschwindigkeit ├╝ber das Pedal sehr gut “dosieren” l├Ąsst, wie ich es auch von meinen anderen N├Ąhmaschinen kenne. Ich hebe das so hervor, weil die anderen Cover-Maschinen eher nur eine Geschwindigkeit (n├Ąmlich “schnell”) hatten, und da gerade am Anfang einiges schief geht.

Stichbild Grunds├Ątzlich super! Richtig toll ist die ├ťbersicht der Spannungseinstellungen zu den unterschiedlichen Stichen, die direkt an der Maschine angebracht ist. Abgebildet sind alle Coverstiche (mit 1, 2 und 3 Nadeln) f├╝r d├╝nne und dickere Materialien. Ich habe verschiedene getestet und die Angaben haben immer gepasst. Leider habe ich mit der Janome die mit Abstand meisten Fehlstiche gehabt. Das ist mit den anderen Maschinen teilweise auch passiert, aber da hatte es immer einen Grund (z.B. eine dicke Naht oder einen zu d├╝nnen Stoff), aber bei der Janome ist mitten auf der Strecke einfach ein Stich ausgelassen worden, auf dem Foto des Ausschnittes sieht man das ganz gut. Die verhunzte Naht am grauen Shirt zeigt, was passiert, wenn man eine Naht beginnt, ohne eine “Hebamme” und zudem noch einen d├╝nnen fasrigen Sweat covert (als allererstes Coverprojekt nicht zu empfehlen). Weiter unten zeige ich Euch, was eine Hebamme ist.

page2

Lautst├Ąrke Wahnsinnig leise!

Zubeh├Âr Neben regul├Ąrem Zubeh├Âr wie Pinzette & Co sind bei der Limited Edition noch drei extra N├Ąhf├╝sse und eine DVD dabei.

Fazit Bei der Janome stimmt das Preis-Leistungsverh├Ąltnis. Es war die erste Maschine, die ich getestet habe, vielleicht w├╝rde ich noch besser mit ihr zurechtkommen, wenn ich sie jetzt h├Ątte, wo ich ein paar Wochen Cover-Erfahrung sammeln durfte. Der gro├če Durchlass ist einfach super und die regelbare Geschwindigkeit gerade bei kleineren Dingen (z.B. Kinder├Ąrmel) etc. super. Trotzdem ist es ├Ąrgerlich, wenn dann aus unerfindlichen Gr├╝nden ein Fehlstich aus der Maschine purzelt, den man ja auch erst am Ende der Naht bemerkt, da die Covernaht auf der Unterseite des Stoffes gebildet wird. Wenn es aber nur ein einziger Aussetzer ist (und so war es meistens), kann man das gut von Hand kaschieren. Daher ├╝berwiegen f├╝r mich die Vorteile und ich w├╝rde die Maschine als Einsteigermodell empfehlen.

ANFÄNGERTIPPS

Die Hebamme ist ein St├╝ck aus doppellagigem Stoff, auf dem man (mittendrin!) eine offene Naht beginnt und dann die “eigentliche” Naht nachschiebt. So “frisst” die Maschinen nicht den Stoffrand und die F├Ąden k├Ânnen einfach abgeschnitten werden. Die Hebamme hilft auch gut, wenn man ├╝ber dicke N├Ąhte muss, das zeige ich Euch bei einem der anderen Testberichte.

page4

Abschlie├čen k├Ânnte man die Naht auch mit der Hebamme. Alternativ zieht man die Oberf├Ąden mit einem Schrauber o.├Ą. nach vorne, scheidet sie dann ab und zieht das St├╝ck Stoff mit einem Ruck zur Seite, schneidet dann noch den Unterfaden ab. Dabei werden die F├Ąden automatisch auf die Vorderseite des Stoffes gezogen und man muss nur noch den Unterfaden vern├Ąhen.

missionundercover4Danke, wenn Ihr bis zum Ende gelesen habt! Morgen geht es weiter bei Johy und ich berichte am Montag ├╝ber meine Erfahrungen mit der Baby Lock Success C4. Alle Coverlockmaschinen f├╝r diese Testreihe wurden uns zur Verf├╝gung gestellt von der N├Ąhwelt Flach.

Liebste Gr├╝├če
Miri

PS: Danke Änni, für das tolle Logo!

Verlinkt RUMS
Stoff Blockstreifen (Nosh via Stoffb├╝ro)
Schnitt Michi (Schnittgefl├╝ster)

Else als Cardigan mit Freebook Shirt garniert

Andernorts wird gekuschelt (deutsch f├╝r (to) cuddle), hier wird gehackt! Die Else kann alles: Kleid, Shirt, Rock und eben auch Cardigan! Der herrlich weiche und sehr d├╝nne Pointelle Jersey hat genau den richtigen “drape” f├╝r eine Shirtjacke, die mich jetzt im Fr├╝hling st├Ąndig begleiten wird.

page1

Wie gemacht? Elsegrundschnitt mit U-Boot-Ausschnitt. Vorderteil geteilt und in der Mitte je 4 cm dazugegeben f├╝r einen doppellagigen Saum. Ebenso am Saum unten rundum 4 cm als Saum angesetzt. Die ├ärmel mit der Ovi vers├Ąubert. Ich habe den Cardigan st├Ąndig im Einsatz und bin verliebt, mit dickem Schal einfach perfekt und universell einsetzbar! Mit kleinem G├╝rtel funktioniert es auch schick.

SONY DSC

Unten drunter – aus den tollsten wei├č-grauen Blockstreifen ever – ein Freebook Shirt, zwei Schnitteile, s├Ąumen, fertig. Heute also mal wieder in alte Muster verfallen und #graugraugrau. Ich mag es sehr gerne, vor allem in dieser Kombination.

page2

Liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt MeMadeMittwoch, N├Ąhfrosch
Stoff Blockstreifen natur-wei├č / Jersey Pointelle grau (Lillestoff)
Schnitt Else (schneidernmeistern) / Kimono Shirt (Maria Denmark)

Schneidernmeisters Else #03: Casual Dress geringelt

Die Blogtour durch Elsenhausen ist gestern zu Ende gegangen – was f├╝r eine tolle Aktion von Monika alias Schneidernmeistern. Hier k├Ânnt Ihr nocheinmal alle Stationen durchklicken und hier geht’s zu meinem Tourstopp. ABER genug davon, denn heute zeige ich Euch meine Else Numero drei: Ein schlicht-blau-grau-geringeltes Kleid, mit U-Boot-Ausschnitt, ├╝berlangen B├╝ndchen und Tunnelzug. F├╝r mich das ideale Casual Dress f├╝r Daheim, Einkaufen, Kindergarten & Co. Ich bin verliebt und trage quasi nix mehr anderes (au├čer im Job ­čÖé ).

madebymiri_ringelelse_1

Der Stoff ist ein weicher Rip-Jersey vom Stoffmarkt, der sich beim N├Ąhen stark gedehnt hat. Deshalb musste, diesmal tats├Ąchlich ungeplant, der Tunnelzug in der Taille sein, sonst w├Ąre da gar nichts mehr vom sch├Ânen Schnitt ├╝brig gewesen. Als Hingucker und mit einem Augenzwinkern f├╝r die liebe Ute habe ich nocheinmal die pinkfarbene Anorakkordel ausgepackt, denn #neonrockt ­čÖé U-Boot-Ausschnitt mit B├╝ndchen ges├Ąumt und abgesteppt und den Rocksaum ebenso.

Zur L├Ąnge bitte ich um Eure Meinung: Beim Sichten der Bilder fand ich die Else doch etwas zu lang, oder? Ich werde sie vermutlich k├╝rzen, so wie auf dem Bild rechts, was denkt Ihr?

madebymiri_ringelelse_2

Habt Ihr auch (endlich) eine Else gen├Ąht? Dann nehmt teil an Monikas Aufruf zu Deutschlands sch├Ânster Else, ich h├╝pf da jetzt mal r├╝ber.

Liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt bei RUMS

Mein neues Traumshirt oder Madita, die kleine Fledermaus

SONY DSC

Ich wei├č, ich schreibe oft, dass ich mein absolutes Lieblingsteil gen├Ąht habe, und ehrlich, das ist es zu dem Zeitpunkt ja auch. Ich in eigentlich kein sprunghafter Typ, aber heute, heute zeige ich Euch ein Shirt, das mein Herz total aus dem Takt gebracht hat und mich nicht mehr los l├Ąsst. Ein Shirt, das mich fremdgehen l├Ąsst vom klassischen Marinelook, den ich privat beinahe t├Ągliche trage, und sich dabei so so gut anf├╝hlt ­čśëSONY DSC

Das Fledermausshirt Madita von Hedi n├Ąht war auf den ersten Blick ein Schnitt f├╝r mich: l├Ąssig, schmeichelhaft, schnell gen├Ąht. Und ich hatte auch sofort die ideale Stoffkombi im Kopf: diesen genialen Vintage Sweat in apricot und grau. Er ist bei Evli’s Needle nahezu immer ausverkauft, aber ich konnte zwei Meterchen ergattern, yay!
SONY DSC
Da statt Jersey o.g. Sweat verwendet wurde, habe ich die Nahtzugabe an den ├ärmeln auf 1,5 cm erweitert. Ich hatte Angst, dass das Shirt sonst nicht mehr leger genug sitzt. So finde ich es optimal. Dann habe ich mich f├╝r die Langarmvariante mit B├╝ndchen entschieden. Richtige Wahl! Wir haben in Stuttgart zwischen 10 und 15 Grad zur Zeit und es ist herrlich kuschlig mit den Fledermaus├Ąrmlen und dem weichen Sweat.

SONY DSCWas sagt Ihr zu dem V├Âgelchen auf meiner Brust? Ich habe das Tierchen im Silhouette Store entdeckt und musste es einfach haben, ist mal etwas anderes und ein netter Kontrast zu meiner geradlinigen Stoffwahl. Habe sonst auf jegliche Add-ons verzichtet. Die Schlichtheit von Ninas Schnitt ist einfach zu zauberhaft und wirkt meines Erachtens so am besten.

Schnitt bekommt Ihr hier, Plotterfolie ist von hier.
SONY DSC
Habt einen tollen Donnerstag & noch sch├Âne Herbst- ├Ąhh Sommerferien!

Liebste Gr├╝├če
Miri

Verlinkt bei RUMS, Lieblingsst├╝ck4me

Leinen los, volle Fahrt voraus f├╝r mein Ringelshirt!

Das ist mal ein Shirt, das ich so schnell nicht hergeben werde – ich bin total verliebt in meine Interpretation der “Josie”. Ich bin nur ehrlich, denn das ist ja das tolle am Selbern├Ąhen: Im besten Fall hat man genau das Ergebnis, das man sich w├╝nscht. Und was soll ich sagen, dieser Fall ist eingetreten ­čÖé
page
Den neuen Schnitt von Fusselinchen durfte ich proben├Ąhen und ich bin schwer begeistert! Im Grunde ist es ein oversized Basicshirt, das im Schnitt eine Topvariante (siehe mein Ergebnis), aber auch eine Tunika und ein Shortdress in petto hat sowie zwei Arml├Ąngen. Das Shirt ist aber noch so viel variabler: von ├Ąrmellos, ├╝ber andere Ausschnitte und Saumabschl├╝sse bis vokuhila ist alles machbar. Das Ebook Josie ist ab heute hier erh├Ąltlich und wirklich f├╝r jeden N├Ąher geeignet, gerade weil er so individuell ist.

SONY DSCSONY DSC SONY DSC
F├╝r den tollen Viskosejersey von Hilco habe ich lange nach dem passenden Schnitt gesucht und die Ankerapplikation (ich appliziere gerne mit dem Dreifach-Zickzack-Stich, das sieht etwas nach Handarbeit aus) und der Wellensaum runden den maritimen Look doch optimal ab, oder? Und zum ersten Mal das B├╝ndchen f├╝r Faule ausprobiert habe ich auch, coole Sache!

Diesen Post schicke ich heute zum Creadienstag und schau mal, was die anderen M├Ądels so treiben.

Liebste Gr├╝├če
Miri