Geblümt: Raglankleid fürs Mädchen

Zugegeben, es ist schon eine Weile her, dass ich hier Kinderkleidung gezeigt habe. Und das wird auch eher der Trend bleiben. Nein, eine Nähmami bin ich nicht, und ja, ich stehe dazu, dass ich in dieser Beziehung absolut egoistisch bin. Nicht aber heute!

page

Auch wenn sie noch keine zwei Jahre alt ist, hat Madame schon sehr genaue Vorstellungen bezüglich ihrer Garderobe. Am liebsten trägt sie Kleider und Röcke und stil- (oder vielmehr ziel-) sicher zieht sie pink, rot und rosa aus den Regalen. Als ich also diesen herrlichen Jersey auspackte, kam ich nicht umhin, daraus ein Kleid für die Tochter zu zaubern. Und wie ihre Augen strahlten, als sie es von der Schneiderpuppe zerrte (ja, zerrte!). Obendrauf gab es – aus aktuellem Anlass – noch ein Sonnenhütchen.

page2

Als Basis für das Raglankleid habe ich das Raglanshirt (Freebook) von Mamahoch2 gewählt, im Brustbereich gekürzt und als Rock einen Streifen in doppelter Breite zugeschnitten und entsprechend gekräuselt. Die Ärmel habe ich mit Rollsäumen versehen, den Rest mit einem Zweifachstich gecovert. Gerade bei Kindersachen finde ich den Dreifachstich manchmal zu wuchtig. Wobei es echt Übungssache ist die Raglannähte mit dem schmaleren Stich sauber zu treffen (hüstel) 🙂

page3

Morgen zeige ich Euch übrigens meine erste Rockbüx, die am Samstag beim #irockbuexalong entstanden ist.

Liebste Grüße
Miri

Verlinkt Creadienstag
Stoff Mia my Mia (ab Samstag bei Lillestoff)
Schnitt Summer Rockers (Mamahoch2) / Jersey Sonnenhut (Kid5)

Little Mary + Plotterfreebie = Großartig

Nachdem ich Euch letzte Woche die Mary in groß gezeigt habe, folgt nun die Kindervariante. Die Little Mary von Schnittgeflüster gibts wie hier mit kurzem Schößchen, alternativ mit längerem Tellerrock.

littlemary_92_madebymiri

Da die Grinsekatze zur Zeit superaktiv ist, ziehe ich ihr supergerne Leggins und Longshirts oder Minikleidchen an, da sie so am mobilsten ist. Die Schößchenvariante ist somit genau richtig. Aus dem letzten Jahr hatte ich noch genug von dem herrlichen Vintagesweat übrig und habe als Kontrast altrosa Bündchen genommen. Den Saum habe ich mit dem Dreifachzickzack-Stich verziert. Ein bißchen rosa darf es zu grau-weiß schon ab und an mal sein – zumindest für das Kind 🙂

littlemary_92_madebymiri_2

Und obendrauf dann ein Sahneschnittchen: Die “Cool Shoes” von Mamahoch2 als zweifarbigen Plot. Gibt es seit Sonntag als Freebie hier. Perfect Match, oder? Ich gebe zu, das zweifarbie Plotten muss ich noch üben. Learning hier: Nicht zwei unterschiedliche Folienhersteller kombinieren, da sich die Folien beim Aufbügeln in unterschiedlicher Art zusammengezogen haben und dann nicht mehr gleich groß waren… Übung macht ja den Meister.

Am Donnerstag gibt es dann die nächste und letzte Mary – aller guten Dinge sind drei.

Liebste Grüße
Miri

Verlinkt ber Creadienstag, Kiddikram, Nähfrosch, Outnow

Sommertrotz mit Kinderkleid-Freebook Suzanna

Bevor es draußen schneit, zeige ich heute – auch wenn das Wetter nicht wie geplant dazu passt – noch ein Probenähergebnis aus dem letzten Monat: Die liebe Jasmin von www.jeder-kann-naehen.de hat ein Freebook für das zuckersüße Mädchensommerkleid Suzanna (Größe 56-92) herausgebraucht. Ich durfte probenähen.

page

Das Freebook ist unheimlich detailliert und sowohl für Anfänger als Fortgeschrittene geeignet. Es gibt sogar ein Videotutorial dazu – also kann nichts schief gehen (es sei denn, man übersieht das Video, so wie ich, und muss dann aus schierer Dummheit den Nahttrenner nutzen, grrr…).

SONY DSC SONY DSC

Es ist einfach mal was anderes, mit den Beschlägen und Falten. Ich nähe Kinderkleidung ja meist aus Jersey, und es war schön, auch einmal meine Webstoff-Schätze zu kombinieren. Der bunt-gemusterte stammt von Hilco, der gepunktete von Stoff & Stil.

Wie gefällt Euch meine Kombi? Leider ist meine große Grinsekatze dem Kleid bereits entwachsen, aber ich werde eine andere Mama im nächsten Sommer damit glücklich machen 🙂

Liebste Grüße & happy Dienstag
Miri

Verlinkt bei Creadienstag, Kiddikram, Nähfrosch