Gepunktet: Superbia als Maxikleid

Seitdem ich den Schnitt neulich wieder genäht habe, ging mir durch den Kopf, die Superbia als Maxikleid zu nähen – inspiriert von einem neuen Kleiderschnitt (den man zur Zeit überall sieht). Es hat sicher nicht ausschließlich mit meinen schwäbischen Wurzeln – sondern vielmehr mit gesundem Menschenverstand – zu tun, dass ich lieber mit mit ein paar Handgriffen aus einem vorhandenen Schnitt, etwas anderes und Individuelles mache, als immer jeden Trendschnitt zu nähen. Monika hat sich dazu kürzlich ganz spannend geäußert.

In diesem Fall habe ich die Superbia auf Taillenhöhe gekürzt, und unten einen leicht ausgestellten Rock angefügt. In der Taille (dass ich die bei mir betonen muss habe ich ja mittlerweile verstanden) habe ich ein 6 cm breites Bündchen eingesetzt. Bei einer Wiederholung würde ich das Bündchen glaube ich doppelt nehmen, das macht den Sitz noch besser. Ich war etwas schüchtern mit der Länge und habe beim Shooten festgestellt, dass ich da ruhig noch 2-3 cm kürzen kann. Die Träger habe ich dieses Mal ohne Schleife genäht, sonder einfach in der richtigen Länge verknotet und in der Raffung auf der Halsrückseite versteckt.

SONY DSC

SONY DSC

Der Stoff ist perfekt für ein langes Kleid. Der Jersey ist ganz leicht, fließend und dünn und einfach wunderwunderschön. Die großen Punkte sind graublau. Ich hoffe ganz arg, dass da noch andere Farbkombinationen folgen werden…

Ob ich das Kleid für einen Mädelsabend morgen anziehen kann oder ist das eher für tagsüber bzw. Strand? Es sind über 37 Grad angesagt…

Liebste Grüße
Miri

Verlinkt RUMS
Schnitt Superbia (Erbsünde)
Stoff Big Dots (ab Samstag bei Lillestoff erhältlich)

41 thoughts on “Gepunktet: Superbia als Maxikleid

  1. Marina metterlink says:

    Wow, toll schaust du aus! Und wunderschöne Bilder! Seid ihr da extra in den Dschungel gefahren?
    Und im Übrigen fühle ich mich da heute ein kleines bisschen angesprochen… 😉
    Liebe Grüße,
    Marina

    • Miri says:
      Miri

      Hihi genau, mein persönlicher Großstaft-Dschungel, das wär’s 🙂 In der Tat haben wir direkt vor der Haustür den großen “Exotischen Garten” der Uni, wunderwunderschön und an manchen Stellen wie im Dschungel.

  2. Sandra says:

    Wow, wirklich tolles Kleid! Das Taillenband setzt genau den richtigen Akzent…wenn Du nicht drüber stolperst, würd ich die Länge glatt so lassen…
    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Fröbelina says:

    Ganz klar super für ne Mädelsabend! 🙂 Und auch für sonst alles, das Kleid ist dir sehr gelungen, schöne Idee aus dem Schnitt ein Maxikleid zu machen:-)
    Liebe Grüße
    Katharina

  4. Christiane says:

    Auf jeden Fall ein wunderschönes Kleid für einen Sommerabend! – Für den Strand natürlich auch 🙂
    Super, wie du den Schnitt einfach abgewandelt hast. Die Betonung der Taille durch das rote Band finde ich sehr gelungen bei dem Kleid. Toll siehst du aus! Dann viel Spaß beim Mädelsabend 🙂
    Liebe Grüße
    Christiane

  5. Punktemarie says:

    Toll Dein neues Kleid 🙂 Ich bin auch mega begeistert 🙂 Der Stoff sieht super aus.
    Und klar, das Kleid ist perfekt für einen Mädelsabend, alle werden Dich beneiden 🙂 Viel Spaß!!

    Liebe Grüße,Brigitte

  6. Christine Nätscher says:

    Das Rote Band ist eine tolle Unterbrechung. Der Stoff ist wirklicht toll!! Ich habe auch einen Rock in leichter Überlänge… ich kann dir sagen : Aufpassen beim Treppesteigen :-))
    LG
    Christine

  7. Karina says:

    Auf jeden Fall zum Mädelsabend anziehen, die dezente Farbe und die Punkte gehen auf jeden Fall auch an lauen Sommerabenden!!!

    Liebste Grüße Karina

  8. Monika says:

    Wie schade, dass der Sommerurlaub und wohl auch der Sommer (hier oben im Norden zumindest) schon wieder vorbei ist und ich die richtig hochsommerlichen Kleider gar nicht aus dem Schrank gezogen habe – deines ist in der Tat fast perfekt für jede Gelegenheit!
    Mädelsabend sowieso – superschick – für den Sonnenuntergang am Strand barfuß auch schön…
    Liebe Grüße
    Monika

  9. Katrin Klose says:

    Liebe Miri ,
    Dein Kleid ist toll geworden .Ich mag blau & rot vernäht ganz besonders gern .
    Den Post von Monika zu den Schnittmustern habe ich auch gelesen . Mir geht es auch oft so, dass ich denke, das sieht ja aus wie der Schnitt … Der Sommer bleibt , Du wirst also oft Gelegenheit haben, Dein Kleid auszuführen :-))) Dabei wünsche ich Dir viel Spaß – LG, Katrin

  10. Änni says:

    Perfekt für den Strand… verdammt, wir brauchen einen Strand!!!
    Du kannst es aber auch gerne schon morgen vormittag für unser Frühstück-Mittagessen-wasauchimmer anziehen, ich mag den Stoff gerne mal anfassen 😉
    Liebe Grüße, Änni

  11. Sandra says:

    Sehr schön! Den Stoff brauche ich auch! Das erste Bild und ich war in ihn verliebt! 😉 Einen schönen Mädelsabend im schönen Kleid wünsche ich!

  12. Malimade says:

    Das ist ja toll geworden…ich liebe solche Maxikleider ja…vielleicht sollte ich auch mal einen vorhandenen Schnitt abwandeln :o) Echt klasse <3

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

  13. Vivien says:

    Heute schon auf Instagram bewundert, muss ich dir hier noch mal sagen, wie klasse ich dein Maxikleid finde. Die Kombi mit rot macht das Kleid zum absoluten Hingucker. Wunderschön!
    LG vivien

  14. Steffi says:

    Wow wow wow wow wow woooooow was ist das für ein wahnsinnig wunscherschönes Kleid. ?? das sieht wundervoll aus und steht dir mehr als nur gut …toll
    liebe Grüße
    Steffi

  15. Pingback: cash advances
  16. Pingback: Hier klicken
  17. Pingback: telefoonhoesjes
  18. Pingback: iq iq
  19. Pingback: law and political
  20. Pingback: blacharz łódź
  21. Pingback: kids porn
  22. Pingback: 토토사이트
  23. Pingback: office for mac
  24. Pingback: silne krwawienia
  25. Pingback: UK Chat
  26. Pingback: three

Ich freue mich auf Eure Kommentare!