Lou Box Top: Luftig, leicht und bunt

Als ich letzte Woche ein Stückchen Stoff im Briefkasten fand, war ich den (Freuden-)Tränen nah. Pakete oder braune Umschläge lassen mein Herz ja immer hüpfen (könnte ja was für mich drin sein 🙂 ). In diesem Fall hatte ich aber nichts bestellt, sondern die liebe Ute schickte mir einen “Stoffgruß” aus der Hauptstadt, einfach so, weil ich denselben auf Instagram bewundert hatte. Das sind so Momente im Leben, die ich liebe. Unverhofft, ohne Hintergrund, einfach so. Längst ist diese Nähgemeinschaft unter Bloggern und Gast-Bloggern viel mehr geworden als ein virtuelles Erlebnis. Wenn man sich dann im realen Leben gegenübersteht und es “passt” einfach – ein glückseliges Gefühl. Ihr kennt das sicher.

SONY DSC

Für das kleine Stück japanische Webware hatte ich sofort eine Idee: Kombiniert mit dem herrlichen vanillefarbenen Flamé habe ich mein nunmehr drittes Lou Box Top genäht (die anderen beiden bin ich Euch noch schuldig). Ein einfacher, schlichter Schnitt, der mit unterschiedlichen Ausschnitten und Saumvarianten daher kommt und für Webware sowie Jersey gedacht ist. Zwei Schnitteile, fertig.

SONY DSC

SONY DSCIn diesem Fall oberhalb der Brust geteilt und Teilungsnaht abgesteppt, den Ausschnitt mit Beleg verarbeitet und den Saum unten roh gelassen (in der Hoffnung, dass er sich nach der nächsten Wäsche noch etwas mehr rollt).

Und die Moral von der Geschicht: Schmeiß weg auch den kleinsten Stofffetzen nicht!

Liebste Grüße & einen dicken Kuss an Ute
Miri

Verlinkt MeMadeMittwoch
Stoff Nosh Flamé Jersey (Stoffbüro)
Schnitt Lou Box Top (SewDIY)

29 thoughts on “Lou Box Top: Luftig, leicht und bunt

  1. Ute says:

    Ohhhh! Schööööööön! Ach, wie ich mich freue! Du hast den Stoff perfekt Szene gesetzt! Ich habe bei nani iro schon öfter die Erfahrung gemacht, dass die Stoffe gut kombiniert um so mehr strahlen. Und du glaubst es nicht, die Kette mit der pinken Perle steht auch meinem Tuch sehr gut! :-))) (Hallo, Frau Gold!) Kuss gefangen!

    • Miri says:
      Miri

      Schön, dass es Dir gefällt 🙂 Die Kette ich in verschiedenen Varianten gefädelt und verlasse selten das Haus ohne, einfach zu schön. Liebste Grüße, Miri

  2. Jessica says:

    Sehr schick siehst du aus! Ein ganz tolles Top, da hast du den Stoff sehr schön in Szene gesetzt! Und den Flamé hab ich hier noch in grau und schwarz, so ein schöner Stoff 😉

    Liebe Grüße, Jessica

  3. Sandra says:

    Ohh, traumschön!! Frühling !!!!
    Ich liebe ja auch die Kombination von Webware und Jersey – gut zu wissen, dass sie mit diesem Schnitt funktioniert 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Miri says:
      Miri

      Ja das funktioniert super. Für Webware ist dann hinten am Hals ein kleiner Knopfverschluss vorgesehen, was in der Rückenansicht auch sehr süß aussieht!

  4. Anna says:

    Oh wie schön… da freue ich mich aber für dich… so eine tolle Überraschung. Das ist wunderbar…
    Und dein neues Shirt ist wirklich bezaubernd. Schön luftig, sommerlich und die Farben – einfach super! Da bringst du doch etwas Sonnenschein in den MMM heute 🙂 Sieht wirlich super aus!

  5. Änni says:

    W U N D E R S C H Ö N ! ! !
    Schnitt, Stoffe und Kette passen perfekt zueinander und das ganze passt wunderbar zu Dir! Ein rundum gelungenes Outfit. Ich bin bereit nachher zu tauschen 😉
    Liebe Grüße, Änni

  6. Monika says:

    Liebe Miri,
    hattest du ein Glück mit deinem Überraschungspäckchen.
    Ich, Lemming, musste selbst kaufen, bin aber dennoch fündig geworden, denn der Stoff ist soo schön! Und wunderbar kombiniert in dem hübschen Top.
    Gefällt mir – #neidlos! 😉
    Liebsten Gruß
    Monika

  7. Pinkiesbrain Brain says:

    Hallo Miri,
    da passt ja alles perfekt: der Schnitt bringt die luftigen Stoffe und die zarten Farben toll zur Geltung und die Kette ist das Tüpfelchen auf dem i. Jetzt sollte sich der Frühling mal beeilen…
    Liebe Grüße
    Jackie

  8. kuestensocke says:

    Ganz zauberhaft! Dein Shirt ist klasse und die Idee das Vorderteil zu teilen damit der geschenkte Stoff gut zur Geltung kommt, finde ich ganz wunderbar! Das muss ich mir merken. Lg Kuestensocke

  9. AnniMakes says:

    Ich kann gut verstehen, dass dich der Stoff begeistert hat. Ein schönes fröhliches Shirt. Da kann der Frühling kommen. LG, Anni

  10. himbeerpudding says:

    Ach, wie hübsch! Eine sehr schöne Idee, den tollen Stoffrest zu verarbeiten, sieht so schön luftig leicht aus, ich hoffe, du kannst es bald ohne dicken Wintermantel drüber tragen!
    Liebste Grüße, Nadine

  11. Marina metterlink says:

    Liebe Miri,
    da hattest du ein wunderbares Händchen, denn die beiden Stoffe scheinen wie füreinander gemacht! Wunderschön und bei deinem Anblick freut man sich schon richtig auf den Frühling!
    Liebe Grüße,
    Marina

  12. ilanoé says:

    Dein Shirt ist super schön und die Farben stehen dir auch soooo gut!!! Weiss mag ich sehr an dir!!! DAnke, dass ich dir auch mit dem Handy folgen kann, aber da ich noch nicht schaffe, mit dem Handy zu kommentieren, vergesse ich manchmal zu Hause nochmal bei dir vorbeizuschauen ;-( Aber ich würde sagen, der Schnitt wäre auch was für mich …. ach so viele schöne Sachen 😉 Und er scheint auch sehr vielseitig zu sein, was natürlich von Vorteil ist!!! Schön dass du diesen wunderschönen Stoff verwendet hast, es passt nämlich super!!!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

  13. Lena says:

    Ein wirklich schönes Shirt, liebe miri! Der Schnitt gefällt mir hervorragend, der Stoff ist wirklich traumhaft schön! Für den Frühling wäre es mir als Frostbeule sicher zu kalt, aber für meine #mysummeressentials schon mal gemerkt 😉
    Generell finde ich großartig, dass du in Sachen Nähen so einen gesunden Egoismus an den Tag legst! Bei mir ist es immer so, dass mir drölfzig Dinge dazwischen kommen, die der Mops erst mal ganz dringend braucht, bevor ich wieder mal was für mich nähe. Warum müssen Kinder auch immer so schnell wachsen!?
    Liebe Grüße
    Lena

    • Miri says:
      Miri

      Genau deshalb, weil meine Kinder zu schnell wachsen und zu der sehr wilden Sorte gehören (sprich zwei bis drei Garnituren täglich benötigen), habe ich entschieden, dass nähtechnisch mein Egosimus absolut angebracht ist 🙂

Ich freue mich auf Eure Kommentare!